Seit der Gründung 1945 hat Layher dem Gerüs­tbau konti­nuierlich entscheidende Impulse gegeben und mit seinen Ideen die Ent­wicklung MASS­GEBLICH beein­flusst. 

1945: Wilhelm Layher Gründet das Unternehmen IN GÜGLINGEN-EIBENSBACH

Der Ursprung des Familienunternehmens Layher ist gleichzeitig auch seine Zukunft: In Baden-Württemberg schlägt das Herz des größten Herstellers von Systemgerüsten.

1951: Der Aufbau des Deutschen Vertriebs­netzes Beginnt

Eröffnung der ersten Niederlassungen in Frankfurt/Main, Hamburg, Düsseldorf und Nürnberg. Layher verfügt weltweit über ein dichtes Netz an nationalen Service-Stützpunkten. Allein in Deutschland sind heute 31 Service-Stützpunkte überall in Ihrer Nähe.


Layher in Ihrer Nähe

1957: Die neuen Werkstoffe Stahl und Aluminium erweitern die Produktion

Leitern und Leiterngerüste aus Holz gehörten zu den ersten Produkten, die produziert wurden. Mit dem Rohr-Express Gerüst wurde 1957 die Produktion um die neuen Werkstoffe Stahl und Aluminium erweitert. Aus dieser ersten Generation von Fahrgerüsten hat sich die bewährte Layher Fahrgerüst-Familie entwickelt – mit ihrer typischen schraubenlosen Verbindungstechnik.

Fahrgerüste und Leitern

1965: Das Blitz Gerüst revolutioniert den Fassaden-Gerüstbau

Mit nur sechs Grundelementen und wenigen Handgriffen schafft der Layher Klassiker "schnell" sicheren Stand für alle Arbeiten. Das maßgebende Steckrahmengerüst aus Stahl und Aluminium wurde seit seiner Einführung 1965 kontinuierlich weiterentwickelt. Durch die Gewichtsreduzierung von 2,5 kg in 2001 noch schneller und erhöhte Sicherheit im Aufbau.

Blitz Gerüst

1970: Die InternationA­Lisierung beginnt

Gründung der ersten Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Frankreich und  der Schweiz. Layher verfügt inzwischen über Tochtergesellschaften in rund 40 Ländern auf allen Kontinenten – mit einem dichten Netz an nationalen Service-Stützpunkten.

1974: Das Allround­Gerüst – die bahn­brechende Er­fin­dung

Mit der schraubenlosen Keilverbindungstechnik und 8 Anschlüssen in einer Ebene löste das AllroundGerüst aus Stahl und Aluminium den konventionellen Gerüstbau mit Rohr-Kupplungsgerüsten ab. Das Original bietet überzeugende Einsatzvielfalt und wird seit seiner Einführung 1974 kontinuierlich weiterentwickelt.
Mit neuen Produkten wie 2007 dem AllroundGerüst STAR Rahmen und 2009 dem AllroundGerüst Brückenträger schaffen wir zusätzliche Anwendungsgebiete und eröffnen unseren Kunden weitere Geschäftsfelder. Mit der vierten AllroundGerüst Generation Lightweight haben wir 2013 wieder einen neuen Meilenstein im Gerüstbau gesetzt.

1978: Treppentürme ermöglichen einen schnellen und sicheren Aufstieg

Schon 1978 ergänzen die Layher Treppentürme das Blitz Gerüst und das AllroundGerüst. Heute steht mit wenigen Grundbauteilen und durchdachten Zusatzbauteilen ein Baukasten für nahezu alle erdenklichen Anwendungen zur Verfügung. Vom Podesttreppenturm bis hin zu Treppentürmen für den öffentlichen Bereich – mit variabler Geschoss- und Austrittshöhe sowie für unterschiedliche Breiten und Belastungen für Bauunternehmer, Industrieunternehmen und Eventveranstalter.


Broschüre: Temporäre Aufstiege

1984: Wetterschutzdächer verhindern Bau­ste­llen­stopps

Seit der Markteinführung 1984 bietet das Kassettendach optimalen Wetter- und Umweltschutz. Bauwerk und Einrichtungen bleiben während des Umbaus oder der Reparatur bestens geschützt, der Geschäftsbetrieb kann gut überdacht weitergehen. Das 1999 vorgestellte Kederdach und das 2011 verbesserte Kederdach XL überzeugen als wirtschaftliche Komplettlösungen in Leichtbauweise – mit Spannweiten bis zu 40 m, systemübergreifend kombinierbar. Einsatzgebiete der Wetterschutzdächer sind Neubau und Renovierung, in der Industrie und im Bauhandwerk.

Schutz-Systeme

1985: Bühnen, Podien und Tribünen gehen weltweit auf Tournee

Auf Basis des äußerst robusten und tragfähigen Layher AllroundGerüsts wurden 1985 die Layher Event-Systeme entwickelt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in Event-Konstruktionen wird die Produktpalette für Bühnen, Podien und Tribünen mit flexibler Systemtechnik und handlichen Einzelteilen ständig erweitert.


Event-Systeme

1998: Das PROTECT-SYSTEM ist Die Systemlösung für Einhausungen

Das Protect-System eröffnet unseren Kunden seit 1998 ein weiteres Geschäftsfeld. Passend zu Blitz Gerüst und AllroundGerüst wird die leistungsfähige Systemlösung den hohen Anforderungen an zeitgemäßen Umwelt-, Lärm-, Wetter- und Passantenschutz optimal gerecht – wirtschaftlich und optisch ansprechend.

Schutz-Systeme

2010: Das Traggerüst TG 60 – Die Innovation am Bau

Das AllroundGerüst ist das Multitalent am Bau: Mit wenigen Zusatzbauteilen kann man die Anforderungen auf der Baustelle, z. B. Bewehrungsgerüste, Treppentürme, Überbrückungen und Baustellenschutz, sicher, einfach und schnell lösen. 

Die 2010 vorgestellten Traggerüstrahmen TG 60 machen mit dem Layher AllroundGerüst mehr möglich. Die innovative Aufbaufolge und die integrierte Aufstiegshilfe machen den Aufbau eines Traggerüstturms sicher wie noch nie.

2013: LAYHER LIGHTWEIGHT – DIE NEUE DIMENSION IM GERÜST­BAU

Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sind bei Layher kein Widerspruch. Neue Werkstoffe, neue Fertigungsprozesse und konstruktive Verbesserungen machen unsere Systeme leichter, schneller, tragfähiger – und damit noch wirtschaftlicher.


Layher Lightweight

2016: ALLROUND FACHWERKTRÄGER – DER NAHTLOS INTE­GRIER­BARE KONS­TRUK­TIONSTRÄGER

Mit nur drei Zusatzbauteilen zum AllroundGerüst bietet der Allround Fachwerkträger die noch wirtschaftlichere Lösung für Überbrückungen und Lastabfangungen. Bestehend aus einem Allround FW-Pfosten, einem stabilen Allround FW-Gurt als Ober- und Untergurt sowie einem längenverstellbaren Allround FW-Diagonalstab, lässt sich die Neuheit schnell per Bolzenverbindung montieren und ist statisch sowie maßlich in das Allround-System integriert.

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen Gerne weiter